Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Styronics LED-Fachhandel Christoph Schöngrundner Einzelunternehmen  (gültig ab 01.06.2010)

 

Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Durch die Kaufabwicklung akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

 

 

Firmeninfo nach dem e-Commercegesetz

Styronics LED-Fachhandel Christoph Schögnrundner Einzelunternehmen

Verantwortlich für den Inhalt Herr Christoph Schöngrundner

Roseggerstrasse 8a

A-8692 Neuberg an der Mürz

Tel. +43 (0) 664 / 46 38 453

 

Infos, Datenauskünfte und Beschwerden unter: kundendienst@styronics.at

Steuernummer:  140/3487

UID-Nummer: ATU65216857

Firmensitz: siehe obige Adresse

Mitglied der WKO, Fachgruppe Handel

Gewerbebezeichnung: Handel

Unternehmensgegenstand: Handel mit Waren aller Art

ERA-Vertragsnummer: 51546

 

Firmensitz: siehe obige Adresse

 

Mitglied der WKO, Fachgruppe Handel

Gewerbebezeichnung: Handel

Unternehmensgegenstand: Handel mit Waren aller Art

 

2. Geltung

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von styronics erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien.

 

3.Vertragsabschluß

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

Durch Anklicken des Button "Bestellung senden" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung

folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung durch automatisierte E-Mail, diese E-Mail versteht sich als Auftragsbestätigung.

 

4. Vertragssprache

Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst, Dateninformationen und Beschwerdeerledigung werden durchgängig in der deutschen Sprache angeboten.

 

5.Preise und Zahlungsbedingungen

Sollte sich bei Styronics ein Fehler oder eine Unvollständigkeit bei Produktangaben oder Preisen eingeschlichen haben, behalten wir uns ein Recht zur Korrektur vor. Styronics wird in einem solchen Fall den Kunden umgehend nach Erkennen des Fehlers bzw. der Änderung über die neuen Angaben informieren. Der Kunde kann dann entweder den Auftrag, nochmals bestätigen oder Styronics kann vom Vertrag zurücktreten.

 

Kosten für Verpackung und Versand werden gesondert in Form einer Pauschale in Rechnung gestellt.

 

6. Rücktrittsrecht:

Bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz (§§ 5a ff Konsumentenschutzgesetz) kann der Verbraucher vom Vertrag innerhalb von 7 Werktagen (wobei Samstage nicht als Werktage zählen) ab Erhalt der Lieferung der bestellten  Ware von einem geschlossenen Vertrag (oder einer abgegebenen Vertragserklärung) durch schriftliche Erklärung (per E-Mail, Fax oder Brief) zurücktreten.

Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.  Das Rücktrittsrecht bezieht sich auf den Versandhandel. 

 

Retouren:

Rücksendungen und Rücktrittserklärungen bitte an die folgende Adresse:

Firma Styronics Elektronik-Fachhandel

Inh. Christoph Schöngrundner

Roseggerstrasse 8a

A-8692 Neuberg an der Mürz

E-Mail: kundendienst@styronics.at

 

 

7. Reklamationen, Rücksendung von Produkten

 

Sofern ein Vertrag im Fernabsatz geschlossen 

wurde (§ 5a KSchG), steht dem Konsumenten 
ein Rücktrittsrecht zu, unabhängig davon ob er 
die Ware anschließend abgeholt oder sie versendet wurde.

 

8.Lieferung-Versand

 

Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Angebot ausgewiesenen Versandkosten.

Die Ware wird im Regelfall als versichertes DPD geliefert.

Lieferungen erfolgen an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.

Art der Versendung und Transportmittel können von Styronics Christoph Schöngrundner frei gewählt werden. Die Lieferung erfolgt nach Österreich und Deutschland.

 

9. Lieferfrist

10.1 Lieferfrist: Insofern lagernd (Ersichtlichtlich auf Produktseite) innerhalb von 2-4 Werktagen. Sollte sich die Lieferung ausnahmsweise einmal verzögern, so werden wir sofort nach bekannt werden der Verzögerung, mit dem Kunden Kontakt aufnehmen.

10.2 Beruht die Nichteinhaltung einer vereinbarten Lieferfrist auf einem außerhalb unseres Einflussbereichs liegenden Hinderungsgrund (z.B. Nichtbelieferung mit Zuliefererkomponenten, Naturkatastrophen, Krieg, hoheitliche Maßnahmen, Arbeitskampf, Feuer), wird die Lieferfrist für die Dauer dieser Ereignisse verlängert. Dies gilt entsprechend für den Fall, dass wir uns beim Eintritt einer dieser Ereignisse in Lieferverzug befinden. Bei der Dauer einer eben genannten Leistungsverhinderung von mehr als 1 Monat sind sowohl wir als auch Sie berechtigt, hinsichtlich der in Verzug befindlichen Lieferung vom Vertrag zurückzutreten.

Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

 

 

 

 

10. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist 8692 Neuberg an der Mürz, Österreich

 

11. Annahmeverzug

Hat der Kunde die Ware nicht wie vereinbart übernommen (Annahmeverzug), sind wir nach erfolgloser Nachfristsetzung berechtigt, die Ware entweder bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von 0,1 % des Bruttorechnungsbetrages pro angefangenem Kalendertag in Rechnung stellen, oder auf Kosten und Gefahr des Kunden bei einem dazu befugten Gewerbsmanne einzulagern. Gleichzeitig sind wir berechtigt, entweder auf Vertragserfüllung zu bestehen, oder nach Setzung einer angemessenen, mindestens 2 Wochen umfassenden Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verwerten. In diesem Fall gilt überdies ein pauschalierter Schadenersatz von 30 % des Bruttorechnungsbetrages als vereinbart, wobei ein darüber hinausgehender Schadenersatzanspruch ausdrücklich vorbehalten bleibt.

 

12. Transportschäden, untersuchungs- und Rügepflichten des Kunden

12.1Sollte ein Paket beschädigt bei Ihnen eintreffen, so hat der Kunde dies sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern, da ein Transportschaden später nicht mehr geltend gemacht werden kann. Zudem ist unverzüglich mit Styronics Kontakt aufzunehmen.

12.2 Verborgene Mängel sind unverzüglich nach Entdecken an Styronics zu melden.

12.3 Die Erfüllung der Pflichten gem. 12.1. und 12.2 hat auf Gewährleistungsansprüche des Kunden keinen Einfluss.

 

13. Gewährleistung, Rügepflicht

Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Lieferdatum und beträgt nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen maximal sechs bzw. 24 Monate im gewährleistungsrechtlichen Sinn. Offensichtliche Mängel sind spätestens sieben Tage nach Erhalt der Lieferung schriftlich anzuzeigen. Gewerblichen Kunden ist bekannt, dass die bei Styronics bestellten Waren von Styronics originalverpackt weiterveräußert oder überhaupt direkt an den Käufer ausgeliefert werden, so dass Styronics nur eingeschränkt Möglichkeit hat, der Untersuchungs- und Rügeobliegenheit im Sinne §§ 377f HGB nachzukommen. Der gewerbliche Kunde übernimmt sohin diese sich aus §§ 377f HGB ergebende Untersuchungs- und Rügepflicht und verpflichtet sich somit, sowohl offene, als auch offenkundige Mängel unverzüglich an Styronics anzuzeigen um Styronics die Möglichkeit zu geben, selbst unverzüglich entsprechende Rügen an die Hersteller- oder Zulieferfirma vornehmen zu können.

Hinsichtlich sämtlicher IT-Komponenten wie Hardware, Software, Speicher, sowie Elektroartikel, welche nach dem aktuellen Stand der Technik nicht immer fehlerfrei arbeiten, übernimmt Styronics keinerlei Haftung für einen fehlerfreien Betrieb bzw. für Schäden sowie Folgeschäden, die bei der Verwendung des Produktes entstehen. Ebenso haftet Styronics nicht für Mängel und Schäden, die im Zusammenhang damit stehen, dass der Kunde Vorschriften über Installation, Hardware- und Software-Umgebung sowie Einsatz und Einsatzbedingungen nicht eingehalten hat.

Der Kunde bzw. Besteller ist verpflichtet, die reklamierte Ware ordnungsgemäß und originalverpackt an die von Styroncis angegebene Adresse zurück zu senden. Für verursachte Schäden aufgrund nicht ordnungsgemäßer Verpackung durch den Kunden übernimmt Styronics. keine Haftung. Die Abwicklung von unberechtigten Gewährleistungs- bzw. Garantieansprüchen erfolgt vorbehaltlich einer Nachbelastung der Styronics dadurch entstandenen Aufwendungen. Styronics behält sich eine Weiterverrechnung von Kostenpauschalen, mit welchen Styronics belastet wird, vor. Reparaturen außerhalb der Gewährleistungszeit sind kostenpflichtig. Werden die vom Hersteller bekannt gegebenen Betriebs- und Wartungsanweisungen nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmateralien verwendet, die nicht den originalen Spezifikationen entsprechen, so entfällt jeder Gewährleistungsanspruch. Dies gilt auch, soweit der Mangel auf unsachgemäße Benutzung, Lagerung und Handhabung der Geräte oder Fremdeingriffe, so wie das Öffnen von Geräten, zurückzuführen ist. Unwesentliche Abweichungen in Farbe, Abmessung und/oder Qualität und Leistungsmerkmalen der Ware lösen keine Gewährleistungsrechte aus.

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, positiver Vertragsverletzung, culpa in contrahendo und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen Styronics als auch die Erfüllungs- und Besorgungsgehilfen von Styronics. ausgeschlossen, sofern nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Sämtliche IT-Komponenten wie Hardware, Software, etc. arbeiten nach aktuellem Stand der Technik nicht immer fehlerfrei, dementsprechend kann Styronics den fehlerfreien Betrieb nicht sicherstellen und haftet nicht für Schäden oder Folgeschäden, die infolge technischer Mängel beim Käufer entstehen. Weiters haftet Styronics nicht für direkte oder indirekte Folgeschäden, entgangenen Gewinn, entstandene Kosten bzw. Kosten einer Ersatzvornahme sowie für den Fall eines Datenverlustes, außer wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet wurde.

Darüber hinaus übernimmt Styronics keinerlei Haftung für die Fehlerhaftigkeit in der Übertragung von Daten.

 

13.a Gewährleistung für Verschleißteile und bei Zweckentfremdung

Es wird darauf hingewiesen, dass für Produkte, etwa Verschleißteile, deren gewöhnlich vorausgesetzte Lebensdauer unter der oben genannten bzw. der gesetzlich geregelten Gewährleistungsfrist liegt, Gewährleistungsansprüche nicht innerhalb der gesamten Gewährleistungsfrist anerkannt werden können. Bei Akkus etwa geht die Leistungsfähigkeit bei gewöhnlicher Inanspruchnahme nach sechs (6) Monaten zurück, weshalb Gewährleistungsansprüche hinsichtlich Akkus, insbesondere bezüglich der Leistungsfähigkeit, grundsätzlich nur innerhalb von sechs (6) Monaten ab Übergabe anerkannt werden. Aus denselben Gründen können Gewährleistungsansprüche, welche die Bildqualität von LCD- Displays betreffen, nach zwölf (12) Monaten ab Übergabe grds nicht mehr anerkannt werden.

 

 

14. Schadenersatz

Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden bzw. bei Verbrauchergeschäften für Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so beträgt die Verjährungsfrist von Schadenersatzansprüchen drei Jahre ab Gefahrenübergang. Die in diesen Geschäftsbedingungen enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen über Schadenersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruches geltend gemacht wird. Vor Anschluss oder Transport von EDV-technischen Produkten bzw. vor Installation von Computerprogrammen ist der Kunde verpflichtet, den auf der Computeranlage bereits bestehenden Datenbestand ausreichend zu sichern, andernfalls er für verloren gegangene Daten sowie für alle damit zusammenhängenden Schäden die Verantwortung alleine zu tragen hat.

 

15. Haftung

Wir haften ausschließlich nur für Schäden bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Der Ersatz von Mangel- bzw. Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter ist ausgeschlossen. Wir haften nicht für die von Dritten zur Verfügung gestellten bzw. von Dritten bezogenen Leistungen. Die enthaltenen Daten beziehen sich in allen Angaben auf die offiziellen Herstellerdaten zu den jeweiligen Produkten. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Druckfehler, technische Änderungen an den Waren, Eigenschaften der Waren, Änderungen bzgl. des Lieferumfangs oder für die anhaltende Lieferfähigkeit der angebotenen Waren. Ebenso übernehmen wir keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Wir haften in keinem Fall für direkte oder indirekte Schäden oder Folgeschäden, einschließlich entgangenen Geschäftsgewinns oder entgangener Einsparungen.

Es obliegt dem Kunden (Verbraucher), für die Sicherung seiner Daten zu sorgen Styronics haftet nicht für Datenverlust des Kunden (Verbraucher) auf bei Styronics gekauften Speichermedien (Computer, Notebooks, Festplatten, Speichermedien, etc.).                                                               Regressforderungen im Sinne des § 12 Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist.

 

16. Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

17. Schlichtungsstelle

Styronics erkennt den Internet Ombudsmann als außergerichtliche Schlichtungsstelle an.

Internet Ombudsmann, Margaretenstr. 70/2/10, 1050 Wien unter: www.ombudsmann.at

 

18. Abmahnung: Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

23.1Sollte der Inhalt (Text, Fotos etc.) oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber/innen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.

23.2 Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich von uns entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

19. Irrtümer und Druckfehler

Für Irrtümer und Druckfehler kann der Kunde (Käufer, Verbraucher) keine Rechtsansprüche geltend machen.

 

20. Inhalte, Links, Copyright

Wir übernehmen keinerlei Garantie für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit bzw. Qualität der bereitgestellten Informationen. Wir behalten uns ausdrücklich vor, einzelne Seiten oder das gesamte Online-Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern und zu ergänzen, sowie die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben zu den auf der Website dargestellten Produkten und Leistungen. Das gilt insbesondere für Preisangaben sowie Produktbeschreibungen. Die erfolgten allgemeinen Produktbeschreibungen begründen keine Beschaffenheitsvereinbarungen oder -garantien. Das gilt insbesondere für das Aussehen, Maße und Gewichte der Waren. Gleiches gilt für angegebene Leistungsdaten, soweit diese nicht die Eignung zur vorausgesetzten oder gewöhnlichen Verwendung bestimmen. Die verwendeten Produkt- und Leistungsbezeichnungen sind markenrechtlich, kennzeichenrechtlich, urheberrechtlich und/oder wettbewerbsrechtlich geschützt. Im Falle einer unbeabsichtigten Copyrightverletzung durch uns wird das entsprechende Objekt unverzüglich nach Benachrichtigung von der Seite entfernt.

 

21. Schlussbestimmung

Sollte eine Bestimmung der Geschäftsbedingungen unwirksam werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der restlichen Bedingungen.

 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen der

Styronics LED-Fachhandel Christoph Schöngrundner Einzelunternehmen  (gültig ab 01.06.2010)

 

Akzeptieren der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

Durch die Kaufabwicklung akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

 

 

Firmeninfo nach dem e-Commercegesetz

Styronics LED-Fachhandel Christoph Schögnrundner Einzelunternehmen

Verantwortlich für den Inhalt Herr Christoph Schöngrundner

Roseggerstrasse 8a

A-8692 Neuberg an der Mürz

Tel. +43 (0) 664 / 46 38 453

 

Infos, Datenauskünfte und Beschwerden unter: kundendienst@styronics.at

Steuernummer:  140/3487

UID-Nummer: ATU65216857

Firmensitz: siehe obige Adresse

Mitglied der WKO, Fachgruppe Handel

Gewerbebezeichnung: Handel

Unternehmensgegenstand: Handel mit Waren aller Art

ERA-Vertragsnummer: 51546

 

Firmensitz: siehe obige Adresse

 

Mitglied der WKO, Fachgruppe Handel

Gewerbebezeichnung: Handel

Unternehmensgegenstand: Handel mit Waren aller Art

 

2. Geltung

Die Lieferungen, Leistungen und Angebote von styronics erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen; entgegenstehende oder von unseren Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen des Kunden erkennen wir nicht an, es sei denn, wir hätten schriftlich ihrer Geltung zugestimmt. Vertragserfüllungshandlungen unsererseits gelten insofern nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Diese Geschäftsbedingungen gelten als Rahmenvereinbarung auch für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien.

 

3.Vertragsabschluß

Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar.

Durch Anklicken des Button "Bestellung senden" geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung

folgt unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung durch automatisierte E-Mail.

 

4. Vertragssprache

Der Vertragsinhalt, alle sonstigen Informationen, Kundendienst, Dateninformationen und Beschwerdeerledigung werden durchgängig in der deutschen Sprache angeboten.

 

5.Preise und Zahlungsbedingungen

Sollte sich bei Styronics ein Fehler oder eine Unvollständigkeit bei Produktangaben oder Preisen eingeschlichen haben, behalten wir uns ein Recht zur Korrektur vor. Styronics wird in einem solchen Fall den Kunden umgehend nach Erkennen des Fehlers bzw. der Änderung über die neuen Angaben informieren. Der Kunde kann dann entweder den Auftrag, nochmals bestätigen oder Styronics kann vom Vertrag zurücktreten.

 

Kosten für Verpackung und Versand werden gesondert in Form einer Pauschale in Rechnung gestellt.

 

6. Rücktrittsrecht:

Bei Vertragsabschlüssen im Fernabsatz (§§ 5a ff Konsumentenschutzgesetz) kann der Verbraucher vom Vertrag innerhalb von 7 Werktagen (wobei Samstage nicht als Werktage zählen) ab Erhalt der Lieferung der bestellten  Ware von einem geschlossenen Vertrag (oder einer abgegebenen Vertragserklärung) durch schriftliche Erklärung (per E-Mail, Fax oder Brief) zurücktreten.

Es genügt, wenn die Rücktrittserklärung innerhalb der Frist abgesendet wird.  Das Rücktrittsrecht bezieht sich auf den Versandhandel. 

 

Retouren:

Rücksendungen und Rücktrittserklärungen bitte an die folgende Adresse:

Firma Styronics Elektronik-Fachhandel

Inh. Christoph Schöngrundner

Roseggerstrasse 8a

A-8692 Neuberg an der Mürz

E-Mail: kundendienst@styronics.at

 

 

7. Reklamationen, Rücksendung von Produkten

 

Sofern ein Vertrag im Fernabsatz geschlossen 

wurde (§ 5a KSchG), steht dem Konsumenten 

ein Rücktrittsrecht zu, unabhängig davon ob er 
die Ware anschließend abgeholt oder sie versendet wurde.

 

8.Lieferung-Versand

 

Die Lieferung erfolgt zu den jeweils im Angebot ausgewiesenen Versandkosten.

Die Ware wird im Regelfall als versichertes DPD geliefert.

Lieferungen erfolgen an die vom Kunden mitgeteilte Lieferadresse.

Art der Versendung und Transportmittel können von Styronics Christoph Schöngrundner frei gewählt werden. Die Lieferung erfolgt nach Österreich und Deutschland.

 

9. Lieferfrist

10.1 Die Lieferung wird sofort nach Zahlungseingang auf unserem Konto verschickt. Lieferzeit normalerweise innerhalb von 2-4 Werktagen. Sollte sich die Lieferung ausnahmsweise einmal verzögern, so werden wir sofort nach bekannt werden der Verzögerung, mit dem Kunden Kontakt aufnehmen.

10.2 Beruht die Nichteinhaltung einer vereinbarten Lieferfrist auf einem außerhalb unseres Einflussbereichs liegenden Hinderungsgrund (z.B. Nichtbelieferung mit Zuliefererkomponenten, Naturkatastrophen, Krieg, hoheitliche Maßnahmen, Arbeitskampf, Feuer), wird die Lieferfrist für die Dauer dieser Ereignisse verlängert. Dies gilt entsprechend für den Fall, dass wir uns beim Eintritt einer dieser Ereignisse in Lieferverzug befinden. Bei der Dauer einer eben genannten Leistungsverhinderung von mehr als 1 Monat sind sowohl wir als auch Sie berechtigt, hinsichtlich der in Verzug befindlichen Lieferung vom Vertrag zurückzutreten.

Weitergehende Schadenersatzansprüche sind ausgeschlossen.

 

 

 

 

10. Erfüllungsort

Erfüllungsort ist 8692 Neuberg an der Mürz, Österreich

 

11. Annahmeverzug

Hat der Kunde die Ware nicht wie vereinbart übernommen (Annahmeverzug), sind wir nach erfolgloser Nachfristsetzung berechtigt, die Ware entweder bei uns einzulagern, wofür wir eine Lagergebühr von 0,1 % des Bruttorechnungsbetrages pro angefangenem Kalendertag in Rechnung stellen, oder auf Kosten und Gefahr des Kunden bei einem dazu befugten Gewerbsmanne einzulagern. Gleichzeitig sind wir berechtigt, entweder auf Vertragserfüllung zu bestehen, oder nach Setzung einer angemessenen, mindestens 2 Wochen umfassenden Nachfrist vom Vertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verwerten. In diesem Fall gilt überdies ein pauschalierter Schadenersatz von 30 % des Bruttorechnungsbetrages als vereinbart, wobei ein darüber hinausgehender Schadenersatzanspruch ausdrücklich vorbehalten bleibt.

 

12. Transportschäden, untersuchungs- und Rügepflichten des Kunden

12.1Sollte ein Paket beschädigt bei Ihnen eintreffen, so hat der Kunde dies sofort beim Spediteur/Frachtdienst zu reklamieren und die Annahme zu verweigern, da ein Transportschaden später nicht mehr geltend gemacht werden kann. Zudem ist unverzüglich mit Styronics Kontakt aufzunehmen.

12.2 Verborgene Mängel sind unverzüglich nach Entdecken an Styronics zu melden.

12.3 Die Erfüllung der Pflichten gem. 12.1. und 12.2 hat auf Gewährleistungsansprüche des Kunden keinen Einfluss.

 

13. Gewährleistung, Rügepflicht

Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Lieferdatum und beträgt nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen maximal sechs bzw. 24 Monate im gewährleistungsrechtlichen Sinn. Offensichtliche Mängel sind spätestens sieben Tage nach Erhalt der Lieferung schriftlich anzuzeigen. Gewerblichen Kunden ist bekannt, dass die bei Styronics bestellten Waren von Styronics originalverpackt weiterveräußert oder überhaupt direkt an den Käufer ausgeliefert werden, so dass Styronics nur eingeschränkt Möglichkeit hat, der Untersuchungs- und Rügeobliegenheit im Sinne §§ 377f HGB nachzukommen. Der gewerbliche Kunde übernimmt sohin diese sich aus §§ 377f HGB ergebende Untersuchungs- und Rügepflicht und verpflichtet sich somit, sowohl offene, als auch offenkundige Mängel unverzüglich an Styronics anzuzeigen um Styronics die Möglichkeit zu geben, selbst unverzüglich entsprechende Rügen an die Hersteller- oder Zulieferfirma vornehmen zu können.

Hinsichtlich sämtlicher IT-Komponenten wie Hardware, Software, Speicher, sowie Elektroartikel, welche nach dem aktuellen Stand der Technik nicht immer fehlerfrei arbeiten, übernimmt Styronics keinerlei Haftung für einen fehlerfreien Betrieb bzw. für Schäden sowie Folgeschäden, die bei der Verwendung des Produktes entstehen. Ebenso haftet Styronics nicht für Mängel und Schäden, die im Zusammenhang damit stehen, dass der Kunde Vorschriften über Installation, Hardware- und Software-Umgebung sowie Einsatz und Einsatzbedingungen nicht eingehalten hat.

Der Kunde bzw. Besteller ist verpflichtet, die reklamierte Ware ordnungsgemäß und originalverpackt an die von Styroncis angegebene Adresse zurück zu senden. Für verursachte Schäden aufgrund nicht ordnungsgemäßer Verpackung durch den Kunden übernimmt Styronics. keine Haftung. Die Abwicklung von unberechtigten Gewährleistungs- bzw. Garantieansprüchen erfolgt vorbehaltlich einer Nachbelastung der Styronics dadurch entstandenen Aufwendungen. Styronics behält sich eine Weiterverrechnung von Kostenpauschalen, mit welchen Styronics belastet wird, vor. Reparaturen außerhalb der Gewährleistungszeit sind kostenpflichtig. Werden die vom Hersteller bekannt gegebenen Betriebs- und Wartungsanweisungen nicht befolgt, Änderungen an den Produkten vorgenommen, Teile ausgewechselt oder Verbrauchsmateralien verwendet, die nicht den originalen Spezifikationen entsprechen, so entfällt jeder Gewährleistungsanspruch. Dies gilt auch, soweit der Mangel auf unsachgemäße Benutzung, Lagerung und Handhabung der Geräte oder Fremdeingriffe, so wie das Öffnen von Geräten, zurückzuführen ist. Unwesentliche Abweichungen in Farbe, Abmessung und/oder Qualität und Leistungsmerkmalen der Ware lösen keine Gewährleistungsrechte aus.

Schadenersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung, positiver Vertragsverletzung, culpa in contrahendo und aus unerlaubter Handlung sind sowohl gegen Styronics als auch die Erfüllungs- und Besorgungsgehilfen von Styronics. ausgeschlossen, sofern nicht vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln vorliegt. Sämtliche IT-Komponenten wie Hardware, Software, etc. arbeiten nach aktuellem Stand der Technik nicht immer fehlerfrei, dementsprechend kann Styronics den fehlerfreien Betrieb nicht sicherstellen und haftet nicht für Schäden oder Folgeschäden, die infolge technischer Mängel beim Käufer entstehen. Weiters haftet Styronics nicht für direkte oder indirekte Folgeschäden, entgangenen Gewinn, entstandene Kosten bzw. Kosten einer Ersatzvornahme sowie für den Fall eines Datenverlustes, außer wenn der Schaden vorsätzlich oder grob fahrlässig verschuldet wurde.

Darüber hinaus übernimmt Styronics keinerlei Haftung für die Fehlerhaftigkeit in der Übertragung von Daten.

 

13.a Gewährleistung für Verschleißteile und bei Zweckentfremdung

Es wird darauf hingewiesen, dass für Produkte, etwa Verschleißteile, deren gewöhnlich vorausgesetzte Lebensdauer unter der oben genannten bzw. der gesetzlich geregelten Gewährleistungsfrist liegt, Gewährleistungsansprüche nicht innerhalb der gesamten Gewährleistungsfrist anerkannt werden können. Bei Akkus etwa geht die Leistungsfähigkeit bei gewöhnlicher Inanspruchnahme nach sechs (6) Monaten zurück, weshalb Gewährleistungsansprüche hinsichtlich Akkus, insbesondere bezüglich der Leistungsfähigkeit, grundsätzlich nur innerhalb von sechs (6) Monaten ab Übergabe anerkannt werden. Aus denselben Gründen können Gewährleistungsansprüche, welche die Bildqualität von LCD- Displays betreffen, nach zwölf (12) Monaten ab Übergabe grds nicht mehr anerkannt werden.

 

 

14. Schadenersatz

Sämtliche Schadenersatzansprüche sind in Fällen leichter Fahrlässigkeit ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Personenschäden bzw. bei Verbrauchergeschäften für Schäden an zur Bearbeitung übernommenen Sachen. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Handelt es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft, so beträgt die Verjährungsfrist von Schadenersatzansprüchen drei Jahre ab Gefahrenübergang. Die in diesen Geschäftsbedingungen enthaltenen oder sonst vereinbarten Bestimmungen über Schadenersatz gelten auch dann, wenn der Schadenersatzanspruch neben oder anstelle eines Gewährleistungsanspruches geltend gemacht wird. Vor Anschluss oder Transport von EDV-technischen Produkten bzw. vor Installation von Computerprogrammen ist der Kunde verpflichtet, den auf der Computeranlage bereits bestehenden Datenbestand ausreichend zu sichern, andernfalls er für verloren gegangene Daten sowie für alle damit zusammenhängenden Schäden die Verantwortung alleine zu tragen hat.

 

15. Haftung

Wir haften ausschließlich nur für Schäden bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Das Vorliegen von leichter bzw. grober Fahrlässigkeit hat, sofern es sich nicht um ein Verbrauchergeschäft handelt, der Geschädigte zu beweisen. Der Ersatz von Mangel- bzw. Folgeschäden, sowie sonstigen Sachschäden, Vermögensschäden und Schäden Dritter ist ausgeschlossen. Wir haften nicht für die von Dritten zur Verfügung gestellten bzw. von Dritten bezogenen Leistungen. Die enthaltenen Daten beziehen sich in allen Angaben auf die offiziellen Herstellerdaten zu den jeweiligen Produkten. Wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Druckfehler, technische Änderungen an den Waren, Eigenschaften der Waren, Änderungen bzgl. des Lieferumfangs oder für die anhaltende Lieferfähigkeit der angebotenen Waren. Ebenso übernehmen wir keine Haftung für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Wir haften in keinem Fall für direkte oder indirekte Schäden oder Folgeschäden, einschließlich entgangenen Geschäftsgewinns oder entgangener Einsparungen.

Es obliegt dem Kunden (Verbraucher), für die Sicherung seiner Daten zu sorgen Styronics haftet nicht für Datenverlust des Kunden (Verbraucher) auf bei Styronics gekauften Speichermedien (Computer, Notebooks, Festplatten, Speichermedien, etc.).                                                               Regressforderungen im Sinne des § 12 Produkthaftungsgesetzes sind ausgeschlossen, es sei denn, der Regressberechtigte weist nach, dass der Fehler in unserer Sphäre verursacht und zumindest grob fahrlässig verschuldet worden ist.

 

16. Rechtswahl, Gerichtsstand

Es gilt österreichisches Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausdrücklich ausgeschlossen. Die Vertragssprache ist Deutsch.

 

17. Schlichtungsstelle

Styronics erkennt den Internet Ombudsmann als außergerichtliche Schlichtungsstelle an.

Internet Ombudsmann, Margaretenstr. 70/2/10, 1050 Wien unter: www.ombudsmann.at

 

18. Abmahnung: Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt!

23.1Sollte der Inhalt (Text, Fotos etc.) oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitten wir um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Die Beseitigung einer möglicherweise von diesen Seiten ausgehenden Schutzrecht-Verletzung durch Schutzrecht-Inhaber/innen selbst darf nicht ohne unsere Zustimmung stattfinden.

23.2 Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich von uns entfernt werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Dennoch von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten werden wir vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

19. Irrtümer und Druckfehler

Für Irrtümer und Druckfehler kann der Kunde (Käufer, Verbraucher) keine Rechtsansprüche geltend machen.

 

20. Inhalte, Links, Copyright

Wir übernehmen keinerlei Garantie für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit bzw. Qualität der bereitgestellten Informationen. Wir behalten uns ausdrücklich vor, einzelne Seiten oder das gesamte Online-Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern und zu ergänzen, sowie die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen. Wir übernehmen keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben zu den auf der Website dargestellten Produkten und Leistungen. Das gilt insbesondere für Preisangaben sowie Produktbeschreibungen. Die erfolgten allgemeinen Produktbeschreibungen begründen keine Beschaffenheitsvereinbarungen oder -garantien. Das gilt insbesondere für das Aussehen, Maße und Gewichte der Waren. Gleiches gilt für angegebene Leistungsdaten, soweit diese nicht die Eignung zur vorausgesetzten oder gewöhnlichen Verwendung bestimmen. Die verwendeten Produkt- und Leistungsbezeichnungen sind markenrechtlich, kennzeichenrechtlich, urheberrechtlich und/oder wettbewerbsrechtlich geschützt. Im Falle einer unbeabsichtigten Copyrightverletzung durch uns wird das entsprechende Objekt unverzüglich nach Benachrichtigung von der Seite entfernt.

 

21. Schlussbestimmung

Sollte eine Bestimmung der Geschäftsbedingungen unwirksam werden, berührt dies nicht die Wirksamkeit der restlichen Bedingungen.